Kirsten Anaisis

Coaching Kunst Bewusstsein

Conscious Soul Beings

  

Zurück zur Blog-Auswahlseite

Selbstlos sein

Auch ich kannte das: Selbstlos sein,

Immer für die Anderen da sein, aufopferungsvoll den Tag verbringen
Anderen Menschen die Wohnung putzen, deren Müll entsorgen, Kistenweise, tütenweise, ganze Haufen Müll!!!

Haufen … sorry ich sag es jetzt mal krass:
Scheiße der Anderen, die ich mir zur Aufgabe gemacht hatte zu entsorgen.
(Sogar „Scheisse" sagen hatte ich mir verboten, weil es so unspirituell wäre … Bullshit 😀)

Ich habe gedacht, ich müsste das so machen, da ich noch Schuld trage, wegen meiner Vergangenheit,
meiner Fehltritte.
Anerkennung habe ich bis in die Tiefen gesucht,
wenigstens einen Hauch von Anerkennung,
darum die Selbstauflage:
Ich müsse sühnen.
Das ist jetzt vorbei !!!

All dieses sind Spiele auf der Projektionsfläche der Polaritäten unserer Lebens-Leinwand:

Opfer-Täter
Schuld-Sühne
Gut-Böse
Recht-Unrecht …

Manche dieser Themen tragen wir aus grauen Vorzeiten mit uns herum.
Ahnenthemen lasten auf unseren Schultern.
Die Kirche hat uns zu Sündern und Büssern gemacht, die es verdienen gegeißelt zu werden oder sich selbst zu geißeln.
(Auch Buddha hatte sich am Anfang seines Wegs in Selbstgeißelung geübt 😉 bis er hat gespürt dass der Weg der Extreme nicht zur Erfüllung führt.)

Politik und Kirche haben uns zu Schuldigen gemacht,
und wir dürfen das Leid der Menschheit ausbaden.

Da haben sie sich ja ein tolles Spiel ausgedacht …
und das hat sogar Jahrhunderte lang funktioniert.
Jetzt wachen die Menschen allerdings langsam auf,
zwar noch im Schneckentempo,
aber immerhin 🙄.

Ich will kein Verdienstkreuz tragen,
ich will keine Pokale,
ich will den Sieg in mir selber erringen!,
meine Meisterschaft!!
über mein Leben!!!
verbunden mit allem Sein!!!!
Ich will INTEGRATION
integer sein, authentisch – echt.

Selbstlos sein hat durchaus etwas wundervolles.
aber erst, wenn DU weisst
WER DU BIST

So lange wir selbstlos den anderen zur Verfügung stehen,
deren Dreck wegräumen,
hindern wir sie daran, selbst verantwortlich zu sein.

Wir können nur in die Eigenverantwortung gehen,
für uns aufstehen,
für unsere Befreiung.
Frei von Schuld.
Frei von Opfersein.
Frei von Ausbeutung.
Frei von Abhängigkeiten.
Frei …
Frei
Sein
😊

Es ist der einzige Weg zu dir,
den ganzen Müll und Schrott
aus dem Hirn und Körper zu schaffen
bis in die tiefsten Ebenen deiner Zellschichten
umstrukturieren, umbauen, umprogrammieren,
um
in der Stille an zu kommen.

Aufhören, die Lasten der Anderen zu tragen.
Und auch den eigenen überflüssigen Rucksack loslassen.
Wow welche Leichtigkeit durchströmt dich dann 🙂!!

Dich selbst wertschätzen und lieben zu lernen!
Wer ist denn dir der näheste Mensch in deinem Leben?

Ich bin für mich aufgestanden und das konsequent.
Habe mich befreit daraus,
den Müll für Andere zu entsorgen.
Habe aufgehört ein Schwamm zu sein.
Habe meine friedliche Krieger-Energie zurück geholt.
Lerne mich in Selbstliebe,
Vertrauen und Demut, in dem großen Geist,
der wir letztendlich selbst sind, zu erfahren.

Sei still …
sei frei …
sei Liebe …!!!

Göttin die DU bist.

 

Wenn du jetzt in deine Selbstverantwortung gehen willst und dein Wissen umsetzen willst, damit es zur Weisheit wird:
Wenn du Begleitung benötigst auf deinem Weg in deine Selbstliebe,

buche dir hier dein Erstgespräch
um mehr Klarheit über Dich zu
gewinnen.

Zurück zur Blog-Auswahlseite